Naturnah groß werden.

Wichtiges im Überblick

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren Öffnungszeiten, zum Tagesablauf, Aufenthaltsort und dem Equipment, das Ihr Kind bei uns braucht. Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, melden Sie sich bitte über unser Kontaktformular bei uns. Wir helfen gerne weiter.


Unsere Öffnungszeiten

Willkommen beim Naturkindergarten Natur-Wölfle

Der Naturkindergarten, angesiedelt auf dem Aussiedlerhof Mack in Wolfschlugen, ist ein Kindergarten mit einem Betreuungsmodell von 7.00-14.00 Uhr.
Die Bring- sowie Abholzeiten sind dabei flexibel. Zwischen 7.00 und 8.30 Uhr können die Kinder gebracht werden. Die früheste Abholmöglichkeit ist 13.30 Uhr.

Weitere Informationen zu unseren Öffnungszeiten und zur Anfahrt finden Sie hier.

Übersicht der Schließtage 2021






Unser Tagesablauf

Ankommen und Begrüßung

Die Kinder werden am Morgen durch eine/n ErzieherIn begrüßt. Sie nimmt Informationen entgegen, beantwortet Fragen und hilft den Kindern beim Start in den Tag. Während des Zeitfensters von 7.00-8.30 Uhr haben die Kinder die Möglichkeit zu frühstücken, falls sie das noch nicht daheim getan haben. Kinder, die erst um 8.30 Uhr kommen, sollten bereits gefrühstückt haben, damit gerade bei auswärtigen Tagesablaufpunkten rechtzeitig gestartet werden kann.

Morgenkreis

Im Morgenkreis versammeln sich alle Kinder. Hier findet eine gemeinsame Begrüßung statt und der Tagesablauf wird vorgestellt.

Angebote und Freispiel

Nach dem Morgenkreis finden altersgemischte oder altersspezifische Angebote statt. Je nach Angebot kann es auch sein, dass die Gruppe altersgemischt aufgeteilt wird und am folgenden Tag ein Angebotswechsel stattfindet. Jedes Angebot soll sich im groben jedoch an der Jahreszeit, dem aktuellen Thema und der Witterung orientieren. Genaueres können die Kinder, wie auch die Eltern einem Wochenplan entnehmen, der öffentlich ausgehängt, das gesamte Wochengeschehen wiedergibt. So dass die Eltern täglich wissen was sie ihren Kindern als Kleidung oder Vesper mit einpacken.

In diesem Zeitfenster am Vormittag sollen auch immer wieder Phasen des Freispiels eingeplant werden. Darin können die Kinder ihrem Spielbedürfnis nachgehen, sich auch mal zurück ziehen oder ihre erlebten Erfahrungen vertiefen. Das selbstbestimmte und selbstständige Handeln der Kinder steht hierbei im Vordergrund. Auch soll ein zweites Vesper in diesem Zeitraum stattfinden. Dieses wird gemeinsam in der Gruppe angekündigt und zu sich genommen.

Kindergartenende

Finden Angebote auswärts statt, so ist die Rückkehr stets gegen 13.00 Uhr geplant. Die Kinder haben dann noch mal ein wenig Zeit, sich zu sammeln oder auf der Wiese zu spielen. Ab 13.30 Uhr können die Kinder dann abgeholt werden.


Unsere Kooperationen

Wir streben ein breites Spektrum an Kooperationen mit ortsansässigen Partnern an: beispielsweise mit dem Kleintierzüchter Verein, dem Obst- und Gartenbauverein, dem Naturschutzbund, einem örtlichen Schäfer, der seine Schafe auf gemeinnützigen und privaten Wiesen grasen lässt, einem örtlichen Hühnerbauer und weiteren Vereinen.


Wo sich Ihr Kind aufhält

Die Schutzhütte für die Kinder steht auf der eigens dafür von der Familie Mack gepachteten Wiese. Dieses Stück Wiese grenzt direkt an den Hof an und ist auf der einen Seite umgeben von Feldern und auf der anderen Seite befinden sich Streuobstwiesen. Die Wiese bildet das Zentrum des Bewegungs-Spiel-und Lernfeldes der Kinder. Dort soll ein Hochbeet entstehen, eine Spielküche im Freien und auch der Vesperbereich soll dort eingerichtet werden. Die bereits erwähnten Kooperationen finden nach Absprache mit den Partnern vor Ort oder auswärts statt. Auch kann in regelmäßigen Abständen ein Besuch im Wald stattfinden. Dieser ist jedoch ein Fußmarsch weit entfernt und wird daher nicht als fester Aufenthaltsort in Betracht gezogen. 

Für die Kinder und die Erzieher/innen gibt es eine Bio-Trenntoilette von der Firma Trebolo. Eine Toilettenlösung, die geruchsfrei, benutzerfreundlich und hygienisch ist. Dabei handelt es sich um eine mobile bzw. stationäre Einzeltoilette die - aufgebaut wie ein Dixiklo - eine nachhaltige Lösung bietet. Die Handhygiene wird über Wasserkanister und naturkompatible Seife gewährleistet.




 

Was Ihr Kind bei uns braucht

Allgemeines:

- Rucksack mit einem Volumen von mindestens 10 Liter
- Brotdose (plastikfrei) für reichhaltiges und abwechslungsreiches Vesper
- Trinkflasche/Thermoflasche (plastikfrei)
- kleines und großes, beschriftetes Handtuch zum Hände waschen
- Ersatzkleidung (Wechselunterwäsche, Schuhe, Socken, Matschhose, Hose, Strumpfhose, Oberteil, Handschuhe)

Ausrüstung im Sommer (Empfehlung):

- Sonnencreme
- Sonnenmütze- oder hut
- Outdoorhose
- Regenhose (mit und ohne Träger) - Regenjacke - Fleecejacke
- Softshelljacke
- Gummistiefel
- Wanderschuhe

Ausrüstung im Winter (Empfehlung):

- Kälteschutzcreme
- Unterwäsche
- Regenjacke mit Fleece
- Winterjacke mit Innenjacke
- Winterhose
- Winterhandschuhe
- Festes, hohes Schuhwerk, evtl. gefüttert - Wintergummistiefel

Übersicht der Grundausrüstung


 
 
 
 
E-Mail
Karte
Infos
Instagram